Posts Tagged ‘Opal Abo’

Es gab Zeiten, da konnte ich mir nicht vorstellen, mal einen Tag ohne meine Stricknadeln zu verbringen, doch im Moment habe ich gar nicht so große Lust zum handarbeiten. Ich lese dafür gerade wieder mehr. Jetzt habe ich aber doch wieder eine Kleinigkeit fertig. Auf diese fingerlosen Handschuhe bin ich vor einigen Wochen bei Strickspleen gestolpert und war gleich verliebt. Sockenwollereste habe ich eh immer genug, hier bot sich ein Rest von einem der Opal Abos an, also an die Nadeln, fertig, los…. stulpenGestrickt waren diese Fingerlosen eigentlich relativ schnell, aber man musste wirklich genau aufpassen und Maschen und Reihen zählen. Für Anfänger, denke ich, eher nicht geeignet. Aber mir hat es Spaß gemacht, mal wieder was „mit Kopf“ zu stricken und nicht immer nur glatt rechts. Die deutsche Übersetzung der Anleitung gibt es übrigens hier, kostenlos.stulpen3

Read Full Post »

Der Raunächte-KAL 2014 aus der ravelry Gruppe von Regina Satta ist ja nun wirklich schon eine Weile her. Auch den ersten Socken habe ich damals nicht in der Zeit des KALs fertig gekriegt, aber der zweite hat noch deutlich länger gebraucht 😉Inizio1Inizio4Hier gibt es die Anleitung.

Jetzt habe ich nur noch einen Einzelsocken im Strickkorb, hey!!! 🙂 Aber der muss auch noch ’ne Weile länger warten, denn jetzt möchte ich erst mal wieder was anderes als Socken stricken. Aber mein Strickkorb (bzw. Kiste) ist schon ein bißchen leerer geworden. Yippieh!

Read Full Post »

Der erste dieser Eulen Socken war, nachdem ich ihn im Mai 2013 angeschlagen habe, relativ schnell fertig, aber dann musste er wirklich seeeeeeehr lange alleine im Strickkorb liegen und auf seinen Partner warten. Doch jetzt habe ich mir (mal wieder) vorgenommen, meine ganzen Ufos (= unfertigen Objekte) erstmal zu beenden, bevor ich etwas neues anfange, oder sie, ganz ehrlich zu mir selbst, zu ribbeln, wenn ich sie aus was für einem Grund auch immer nun doch nicht mehr stricken möchte. Mal gefällt mir das ganze Teil dann plötzlich doch nicht mehr so, oder mal macht mir auch das Muster so wenig Spaß, dass ich einfach keine Lust mehr drauf habe. Die Eulen Socken waren eigentlich ja gar nicht so schwer zu stricken, das Muster ist relativ einfach, aber es waren halt Socken und da fällt es mir ja eh schwer, nach dem ersten fertigen sofort noch mal das gleiche zu stricken. Aber gut, jetzt sind sie fertig, meine Eulen Socken und schon in die Sockenschublade eingezogen.

Garn: Opal Abo

Garn: Opal Abo

Eulen2Die Anleitung gibt es kostenlos bei ravelry.

Read Full Post »

Meine ersten Kniestrümpfe sind fertig. Jetzt kann der Winter kommen, ha, ha,…. Kniestrümpfe2Kniestrümpfe3Kniestrümpfe4Garne sind Opal Abo und Four Seasons Gründel gewesen, mit Nadelstärke 2,5 einfach glatt rechts von oben nach unten gestrickt, mit Bumerangferse und Bandspitze.

Read Full Post »

In der aktuellen The Knitter Ausgabe war wieder mal eine schöne Sockenanleitung die gestrickt werden wollte.Portmeirion1Portmeirion2Das Muster war relativ einfach und eingängig, aber trotzdem habe ich mich zum Schluß gequält, gerade beim zweiten Socken. Ich habe im Moment tatsächlich keine Lust mehr auf Socken. Von daher habe ich es auch noch nicht bereut, das Opal Abo gekündigt zu haben. Ich habe noch genug Sockenwolle im Vorrat, wenn mich die Lust auf Socken spontan packt oder die Sockenschublade nach Nachschub schreit, aber im Moment strebe ich nach größerem, wie große Tücher oder Jacken. Die dauern zwar länger, machen mir aber im Moment mehr Spaß. Erfahrungsgemäß kann sich das aber auch ganz schnell wieder ändern 😉 Wie gut wenn man flexibel ist!

Read Full Post »

Das Wetter lässt an diesem Wochenende zu wünschen übrig und während ich den letzten Sonntag zu einem großen Teil strickend im Strandkorb verbracht habe und die Sonne genossen habe….StrandkorbHaben wir gestern unseren Nachschub an Brennholzvorrat in den Schuppen verräumt und heute habe ich den Vormittag mit dicker Fleecejacke in der Küche verbracht, weil es draussen grau und nieselig und stürmisch ist und mich gefragt, ob ich nicht den Ofen noch mal anmachen sollte?! Nein! Im Mai wird nicht mehr geheizt! Wo gibt’s denn sowas! 😉

Nebenbei habe ich mit meinem „Strickding“ an einem Socken gestrickt. Ursprünglich hatte ich das Teil gekauft, um meinen Handarbeits-AG-Kindern zu zeigen, was es alles so in Sachen stricken gibt neben normalen Stricknadeln und der schon bekannten Strickliesel. Eines der Mädchen hatte dann so einen Spaß am Strickding, dass ich es ihr geliehen habe, weil sie so gerne Stulpen stricken wollte. Raus gekommen ist dann nur ein etwa 5 cm breiter Pulswärmer. Ja, mit der Geduld der lieben Kleinen ist es nicht weit her. Da ich dieses Ding nun aber einmal hatte, wollte ich doch selber auch mal ausprobieren, ob man denn wirklich gescheite Socken (so wie es der Hersteller verspricht) damit stricken kann, denn da war ich doch sehr skeptisch. Also los:Strickding1Der Anfang war schnell genadelt. Kommt man mit der eher dürftigen beiliegenden Anleitung nicht klar, wird man bei Youtube schnell fündig. Die Ferse war dann ziemlich friemelig, klappte aber auch. Nun noch der Fuß und die Spitze, uuuuund fertig:Strickding5Hm, was soll ich sagen? Auf den ersten Blick, macht der Socken einen eher lummeligen Eindruck, dabei habe ich schon Größe M (für Schuhgröße 32-38) genommen, obwohl ich eigentlich Gr. 39/40 habe, weil es mir so groß erschien. Das Maschenbild sieht trotzdem interessant aus. Vielleicht zieht sich der Socken ja beim waschen noch ein bißchen zusammen? So bin ich nicht wirklich zufrieden, es wird auch nicht besser wenn man ihn anzieht:

Strickding4 allerdings ist das aus der Sicht einer Strickerin gesehen, die ihre Socken sonst gerne mit Mustern nadelt und die in zahlreichen Sockenprojekten gesammelten Erfahrungswerte, was Maschen- und Reihenzahlen angeht, bei dieser Methode nun so gar nicht anwenden konnte. Also gut, mein Fazit: ich stricke meine Socken lieber weiter mit richtigen Stricknadeln, aber für jemanden der damit so gar nicht klar kommt, ist das Strickding eventuell eine Methode doch ganz einfach an selbst gestrickte Socken zu kommen, denn einfach ist das allemal. Was sicherlich ganz prima damit geht, sind Stulpen, vielleicht mit etwas dickerer Wolle. Das probier ich auch irgendwann noch mal.

Und jetzt ist, während ich hier geschrieben habe, doch noch die Sonne raus gekommen, also schnapp ich mir jetzt Lissy und flieg mit ihr eine Runde durch’s Dorf, denn sehr windig ist es immer noch.

Read Full Post »

Kreativer und friedlicher Widerstand wird hier im Wendland ganz groß geschrieben und hat Tradition. Das Symbol für den Widerstand gegen Atomkraft im Allgemeinen und Castor-Transporte im Besonderen ist das X. Das Motto: „Stell dich quer!“ (zu plattdeutsch: stah quer!) wird gelebt. In jedem Dorf stehen vor zahlreichen Häusern gelbe Holz-Xe, die zeigen sollen, dass man hier seine Meinung vertritt und kundtut und sich eben quer stellt. Viele tragen ein kleines gelbes X als Pin an der Jacke oder an der Mütze oder haben ein kleines Holz-X am Autospiegel hängen. Die fantasievollen Aktionen zu Demonstrationen oder Blockaden bei den letzten Castor-Transporten suchen ihresgleichen und das Durchhaltevermögen und der Zusammenhalt der Menschen beeindruckt und hat nicht zuletzt mit dazu beigetragen, dass wir uns entschieden haben hier leben zu wollen und uns hier wohl fühlen. (Auch wenn es ohne Anlass zu Demonstrationen natürlich noch schöner wäre!)XeMan befürchtet hier (ich denke zu recht), dass Gorleben noch nicht vom Tisch ist und ob man die hier schon lagernden Castorbehälter wieder los wird, ist eh fraglich. Wenn du mehr zum Thema wissen willst, kannst du ja z.B. mal auf der Seite der BI Lüchow-Dannenberg vorbeischauen.

Der eigentliche Anlass aber für diesen Beitrag: Meine Füße tragen jetzt auch Xe :

Garn: Opal Abo und Lana Grossa Meilenweit Tweed

Garn: Opal Abo und Lana Grossa Meilenweit Tweed

XSocken2

Die original Anleitung sieht zwar Blumen vor, aber ich finde die Xe besser.

Read Full Post »

Older Posts »

vier sind dann mal welt

WELTREISE ALS FAMILIE - UND DANACH?

Eltern sein - Familie leben

Bindung aufbauen. Beziehung stärken. Neue Wege gehen.

Hobbyweltverbesserer Blog

Ein Blog über Fair Trade, Fair Food, Nachhaltigkeit und alles, was die Welt schöner macht

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Frau Gehlhaar

Über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren

blubberfisch

spezialexpertenblog für fortgeschrittene kaffeesatzleserei

kombinat lux

ambitionierte Fotografie | Neubrandenburg

handwerkszeuch

@der_handwerk sein zeuchs

Step by step in ein anderes Leben...

... für mehr Nachhaltigkeit...

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

strickspleen

Gedanken rund um Wolliges, Faseriges & Textiles

Wilde Möhre

Garten, Bücher & Das Leben an und für sich

Abnehmen mit Lust und Laune

Heute ist morgen schon gestern!