Posts Tagged ‘nähen’

Schon eine Woche rum, aber eine bleibt ja noch. Gestern, am Feiertag, war richtiges Schmuddelwetter, so richtig zum auf der Couch abhängen.abhängenIch habe ganz viel gestrickt und gelesen und Malin hörte nebenan im Dauerrepeat ihre neue CD (Dein Song 2016). Weil ich es irgendwann einfach nicht mehr mit anhören konnte (obwohl ich die meisten Songs darauf auch eigentlich richtig klasse finde, aber nicht gefühlte 500 x hintereinander), bin ich an meine Nähmaschine geflüchtet und habe eine Stofftasche aus 2 alten Hemden von Frithjof genäht. Heute ist tatsächlich richtig tolles Wetter, wie angesagt, so dass wir bis jetzt den ganzen Tag draussen waren. Ich habe Primeln im Blumenbeet gepflanzt, Frithjof und Malin haben Äste zum Osterfeuerplatz gefahren und und und ….. jetzt muss ich mal eben etwas aus der Sonne raus, sonst werde ich noch ganz matschig.  😉

Aber ein Foto von der neuen Tasche konnte ich bei dem schönen Sonnenschein auch prima machen.Tasche

Read Full Post »

Im Moment habe ich mal wieder Lust an der Nähmaschine zu sitzen und meine Nähfertigkeit aufzubessern, denn viel her ist es damit noch nicht und würde so gerne auch so tolle Sachen nähen können, wie ich es auf anderen Blogs immer wieder sehe. So ganz einfache Sachen klappen aber schon ganz gut, so habe ich jetzt für Malin ein Kittelkleid genäht. Das war wirklich einfach und ging auch ganz schnell.Kittelkleid1

hat ein bißchen was von Klein Ida aus den Michel-Filmen ;-)

hat ein bißchen was von Klein Ida aus den Michel-Filmen 😉

Kittelkleid3Die Anleitung ist von Zierstoff.de, den Stoff habe ich in Michas Stoffecke gefunden.

Außerdem habe ich bei makerist eine Anleitung für ein kleines Portemonnai entdeckt, das musste ich auch gleich mal ausprobieren mit ein paar Stoffresten aus der großen Reste-Kiste.Portmonaie1

da fehlt jetzt nur noch der Druckknopf

da fehlt jetzt nur noch der Druckknopf

So kleine Sachen machen mir Spaß, wenn nur nicht dieses lästige Auf- und Abbauen der schweren Nähmaschine wäre. Außerdem muss man erst mal an irgendeinem Tisch ein freies Plätzchen finden und dann schiebt man immernoch alles wieder hin und her. Hach, ich wünsche mir ein eigenes Handarbeitszimmer. Das wäre toll! 🙂

Read Full Post »

Lesekissen

Ich habe mir heute ein Lesekissen genäht nach der Vorlage von dieser Anleitung für ein Tabletkissen. Ein Tablet habe ich nicht, will ich auch nicht, aber für Bücher ist es auch sehr praktisch und vor allem schnell genäht, auch für nicht-näh-Profis wie mich 😉

Gefüllt habe ich den großen Teil nicht mit Füllwatte, sondern mit kleinen Styroporkügelchen und glaubt mir, das Füllen hat mindestens doppelt so lange gedauert wie das Nähen. Es ist unglaublich wie schwierig es ist diese kleinen Dinger in eine Stoffhülle zu manipulieren, wenn sie eigentlich lieber im ganzen Zimmer rumfliegen wollen. Styroporkugeln always and everywhere! Puh!! Aber mit Papiertrichter und Löffel war es dann doch irgendwann geschafft. Den unteren schmalen Teil des Kissens habe ich dann mit Wolle gefüllt 🙂

Den Stoff hatte ich noch von meiner Mütze übrig.

Den Stoff hatte ich noch von meiner Mütze übrig.

Lesekissen_2

auch für E-Book Reader

auch für E-Book Reader

Read Full Post »

Eigentlich habe ich ja schon genug Mützen. ??? Kann man (bzw. frau) eigentlich genug Mützen haben? 😉

Darum noch eine für zwischendurch. Gestrickt habe ich schon so einige Mützen, aber nähen wollte ich mir auch schon lange mal eine. Heute war es soweit. Der Stoff war da, neues Nähgarn in passender Farbe lag bereit und die Anleitung gab’s bei der Hamburger Liebe. Den Loop wollte ich nicht und statt Sterne zu aplizieren, habe ich einfach gemutsterten Stoff genommen.Mütze_1Den kuschelweichen Nikki-Stoff habe ich übrigens hier her.

Frithjof meint ich gucke auf Fotos immer so genervt. Ich würde es konzentriert nennen. ;-)

Frithjof meint ich gucke auf Fotos immer so genervt. Ich würde es konzentriert nennen. 😉

Und wenn ich mal keine Lust auf bunt habe, drehe ich die Mütze einfach um.

Und wenn ich mal keine Lust auf bunt habe, drehe ich die Mütze einfach um.

Read Full Post »

Meine gute alte Umhängetasche, die mich überallhin begleitet ist nun wirklich kurz vor dem Auseinanderfallen. Sie hat schon einige Löcher, der Stoff ist bereits mehr als fadenscheinig und noch eine Wäsche würde sie sicher nicht überstehen. Ich mag aber diese Beutelform, darum sollte es so eine auf jeden Fall wieder sein. Meine alte Tasche hatte ich vor Jaaaaaaaahren mal auf einem Mittelaltermarkt gekauft, inzwischen kann ich aber so einigermaßen selbst mit der Nähmaschine umgehen und beschlossen, die neue Tasche wird selbst genäht.

Hier habe ich die Anleitung gefunden, und hier seht ihr das Ergebnis:Tasche_1Tasche_2Ich habe sie noch ein Stück größer als die alte Tasche gemacht, damit auch wirklich so richtig was rein geht. 😉

Der Außenstoff war bei einem Stoffpaket dabei, was ich mal bei einem großen Kinder-Zubehör-Versand bestellt habe, das ist aber schon länger her und den Artikel gibt’s jetzt scheinbar nicht mehr. Der Innenstoff war mal ein Bettbezug.

Ein bißchen muss ich mich noch an das neue Taschengefühl gewöhnen und sie ein wenig eintragen, aber ich bin erst mal ganz zufrieden. Immerhin ist sie selbstgenäht.

Read Full Post »

Ich habe dieses Wochenende Vorhänge für unseren Sohn genäht, da er es etwas dunkler in seinem Zimmer haben wollte.Haarband_0Malin meinte daraufhin, ich könnte ihr ja eigentlich auch mal wieder was nähen. Naja, Frithjof hat mal wieder ein paar Hemden aussortiert, da könnte ich ja eigentlich ein Haarband für sie nähen. Nach einer Anleitung im Internet geguckt, damit man nicht selbst tüfteln muss, was andere schon getüftelt haben und diese hier der Hamburger Liebe gefunden. Prima! Maße ein bißchen angepasst, aber sonst 1:1 übernommen. Dankeschön 😉Haarband_3Haarband_2Haarband_1Wozu Papas alte Hemden doch alles noch gut sind. Malin gefällt es.

Read Full Post »

Ich stelle fest, ein Mützje kommt wohl selten allein. Hat man eines gehäkelt/genäht will man mehr, und dann kommt der Rest der Familie auch noch an und bittet um Mützjes 😉 (bis auf die Jungs natürlich wieder, die sich ja für handgearbeitetes zu cool sind) 🙂

noch'n Mützje für mich aus Stoffresten und Garn aus dem aktuellen Opal-Abo

noch’n Mützje für mich aus Stoffresten und Garn aus dem aktuellen Opal-Abo

von oben

von oben (stellt es euch gedreht vor) 😉

Mützje für Malin in ihren Wunschfarben. Bemerkenswert: Diesmal KEIN Rosa !!!

Mützje für Malin in ihren Wunschfarben. Bemerkenswert: Diesmal KEIN Rosa !!!

und ein Mützje für Frithjof, 100% Baumwolle und mattschwarz, wie gewünscht. Er trägt den Rand umgeschlagen. Sieht dann ein bißchen aus wie ein Deckel, aber meinetwegen ;-)

und ein Mützje für Frithjof, 100% Baumwolle und mattschwarz, wie gewünscht. Er trägt den Rand umgeschlagen. Sieht dann ein bißchen aus wie ein Deckel, aber meinetwegen 😉

So, nu ist aber gut mit Mützjes! Jetzt habe ich Malin versprochen, ihre Blümchen-Socken zu stricken. Bild kommt dann demnächst.

Anleitung für die Mützje gibt es hier.

Read Full Post »

Older Posts »

vier sind dann mal welt

WELTREISE ALS FAMILIE - UND DANACH?

Eltern sein - Familie leben

Bindung aufbauen. Beziehung stärken. Neue Wege gehen.

Hobbyweltverbesserer Blog

Ein Blog über Fair Trade, Fair Food, Nachhaltigkeit und alles, was die Welt schöner macht

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Frau Gehlhaar

Über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren

blubberfisch

spezialexpertenblog für fortgeschrittene kaffeesatzleserei

kombinat lux

ambitionierte Fotografie | Neubrandenburg

handwerkszeuch

@der_handwerk sein zeuchs

Step by step in ein anderes Leben...

... für mehr Nachhaltigkeit...

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

strickspleen

Gedanken rund um Wolliges, Faseriges & Textiles

Wilde Möhre

Garten, Bücher & Das Leben an und für sich

Abnehmen mit Lust und Laune

Heute ist morgen schon gestern!