Posts Tagged ‘Katze’

Eigene Wege

Es ist soweit. Die kleinen Katzenkinder sind jetzt 8 Wochen alt und wir fangen an ein neues zu Hause für sie zu suchen. Es ist das erste Mal, dass ich Katzen abgeben muss und es fällt mir doch ein wenig schwer. Auch wenn sie eigentlich gar nicht gewollt waren, haben wir uns doch sehr an sie gewöhnt in den letzten Wochen und es sehr genossen sie hautnah ihre Entwicklung beobachten zu können. Aber 6 Katzen sind selbst mir zu viel zum behalten.

Ihr erinnert Euch? Vor genau 8 Wochen hat unsere Katze beschlossen ihre Jungen auf meinem Kopfkissen zur Welt zu bringen, morgens um 5:30 Uhr. Eines der 5 Kätzchen wurde nur 1 Woche alt, es war zu schwach. Kurze Zeit später wurde die kleine Familie von einem Katzenschnupfen überrollt, der einem Katerchen fast das Leben kostete. Er war zu schwach bei der Mutter zu saugen. Wir beschlossen nun doch einzugreifen und päppelten ihn auf mit künstlicher Katzenbabymilch. Außerdem bekam er vom Tierarzt Antibiotika und Augensalbe, da sein linkes Auge sehr entzündet war. Durch diese Extrabehandlung ist er total anhänglich geworden und schläft am liebsten bei einem von uns auf dem Arm, so dass wir ihn in unser „Rudel“ aufnehmen wollen und ihn bei uns behalten werden.

unser Sorgenkind Oskar

unser Sorgenkind Oskar

DSCI2115DSCI2120

So ganz fit ist Oskar immer noch nicht. Das Auge wird vielleicht dauerhaft geschädigt bleiben und er trinkt als Einziger noch lieber bei der Mutter als das Katzenfutter zu fressen. Er ist ein wenig kleiner als seine Brüder, tobt weniger und schläft auch mehr.

Das einzige Mädchen im Wurf ist auch eine besondere Katze. Vermutlich durch einen Gendefekt, vielleicht vergleichbar mit dem Down-Sydrom beim Menschen, ist sie in der Entwicklung hinter ihren Geschwistern zurück. Sie ist deutlich kleiner, langsamer und tolpatschiger und hat als Einzige noch nicht so wirklich verstanden, wozu das Katzenklo da ist. Aber mit viel Geduld wird sie das bestimmt auch noch lernen. Sie ist ansonsten ein sehr süßes und neugieriges Kätzchen, für das wir uns Menschen wünschen, die besonders liebevoll und geduldig mit ihr umgehen werden.KätzchenDie beiden „großen“ Brüder sind richtige Kater, die mit Volldampf durch die Wohnung toben und ständig miteinander kämpfen. TigerCarloEs ist schwierig von den beiden gute Fotos zu machen, da sie eigentlich nur dann still halten, wenn sie schlafen und selbst dann springen sie oft sofort auf, wenn ich mich näher, weil es ja etwas zu fressen geben könnte 😉

Es wird sehr ruhig werden, wenn sie nicht mehr da sind……

Advertisements

Read Full Post »

Kater Nackedei

Erinnert ihr euch an Lui unseren Maine Coon Kater, der im Januar bei uns eingezogen ist? Er hatte total verfilztes Fell, weil er sich nicht hat bürsten lassen. Darum sollte er einmal geschoren werden, allerdings wollten wir noch etwas warten, bis es etwas wärmer würde. Lui hat sich in den letzten Wochen jedoch so intensiv geputzt, dass er große Stellen schon selber kahl geleckt hatte. Es lösten sich richtig große Filzplatten, die wie Flügel abstanden und mit denen er überall hängen blieb.Lui_vorher_2

hier sieht man so einen Filzflügel

hier sieht man so einen „Filzflügel“

große Stellen waren schon nackt

große Stellen waren schon nackt

Also war es gestern soweit, dass wir ihn zu unserem Tierarzt gebracht haben, um Lui die Arbeit abzunehmen und den ganzen Filzpelz mit einem Mal abnehmen zu lassen. Lui bekam eine Narkose und dann wurde er gerupft wie ein Hühnchen, denn mit der Schermaschine hätte man die Haut verletzt, weil der Filz so dicht gewachsen war. Alle verfilzten Stellen wurden ausgerissen und die Unterwolle aus dem noch vorhandenen Fell ausgekämmt. Armer Kerl! Aber jetzt kommt endlich wieder Luft an seine Haut und er kann sich viel freier bewegen. Die Nacht hat er allerdings unter unserer Bettdecke verbracht, abwechselnd an Frithjof und mich gekuschelt, da war es schön warm 😉 Auch morgens wollte er das Bett nicht verlassen.Lui_nachher_1Nur zum Fressen kam er raus, was ich gleich für ein paar Fotos genutzt habe. Dann ist er schnell wieder zurück ins warme Bett gekrochen. Aber das Fell wächst ja nach…..

Lui_nachher_2

(die Katzen dürfen auf dem Tisch fressen, damit Lissy die Möpsin ihnen nicht ihr Futter wegfrisst)

der kleine Punk :-)

der kleine Punk 🙂

Read Full Post »

Lui ist angekommen

Unser neuer Maine Coon Kater Lui ist jetzt seit 1 Woche bei uns und hat sich inzwischen ganz gut eingelebt. Auch das von uns gefütterte Trockenfutter welches er die ersten Tage wohl als Zumutung empfunden hat, wird nun gnädig akzeptiert. Das Schlafzimmer ist immer noch sein Ausgangspunkt für Ausflüge in Küche/Wohnzimmer und er hat sich sogar auch schon mal für kurz ins Kinderzimmer getraut 🙂 Aber schlafen und entspannen tut er am liebsten auf unserem Bett.Katze_LuiTagsüber darf er das auch, nachts wird er auf seine Schlafkiste verbannt (schleicht sich aber sobald wir eingeschlafen sind wieder an´s Fußende auf´s Bett 😉 ).

Vor Lissy unserer Möpsin hat er auch keine Angst mehr, er findet sie nur seltsam, weil sie so komische Geräusche macht (Mopsgeräusche eben, schnarchen, schnorcheln, grunzen…), so dass es wohl noch eine ganze Weile dauern wird, bis er sich traut mit ihr zusammen auf der Couch zu liegen. Unsere knurrende „kleine“ Katze versucht er zu ignorieren. Er scheint wirklich extrem friedfertig zu sein und hat sich noch nicht mal gewehrt, als sie ihn heute morgen gehauen hat, weil er in die Küche wollte als es Futter gab. Im Gegenteil, er ist panisch zurück ins Schlafzimmer und unters Bett geflüchtet. Unsere Katze hat aber trotzdem noch große Angst vor ihm und weiß außerdem nicht so genau, wie man sich friedlichen Artgenossen gegenüber verhält, da sie bisher nur Revierkämpfe kennengelernt hat. Na ja, sie wird es noch lernen.

Lui ist außerdem sowas von verschmust! Er wird total gerne geknuddelt, geknetet und gekrault und läßt sich von mir auch mal gerne auf den Arm nehmen.Katze_Lui_2Das mache ich aber nicht zu oft, da er echt schwer ist 🙂 .

Read Full Post »

neuer Mitbewohner

Seit gestern haben wir ein neues Familienmitglied. Wir haben mal wieder ein „Not-Tier“ aufgenommen. Obwohl, so richtig in Not war er nicht, er hatte es gut bei seiner Besitzerin, aber er wurde von einigen seiner Artgenossen heftig gemobbt und geprügelt und so hat Frau M. ihn gerne an uns abgegeben, da sie wußte, dass es ihm bei uns gut gehen würde. Und wir waren schon deshalb gleich in ihn verliebt, weil er ein Maine Coon Kater ist. Bevor wir hier her gezogen sind, hatten wir für viel zu kurze Zeit schon mal einen Maine Coon Kater, der aber leider überfahren wurde, bevor er 1 Jahr alt war. Und das ist unser neuer:

Lui

Lui (im Impfpass steht noch in Klammern der Titel King) 🙂

Lui ist ein 6 Jahre alter und ca. 8-9 Kilo schwerer Maine Coon Kater, auch wenn er im Moment eher nach Sesamstrassen-Monster als nach Maine Coon aussieht 😉 Er muß erst mal gewaltig abnehmen und leider läßt er sich partout nicht bürsten, so dass sein Fell ziemlich verknotet und verfilzt ist. Seine Vorbesitzerin hat ihn darum 1x im Jahr vom Tierarzt unter Betäubung scheren lassen. Das werden wir wohl erst mal notgedrungen fortsetzen müssen.

Katze_Lui

Größenvergleich mit unserer Tochter Malin, die auch 6 Jahre alt ist

Lui hat sich gestern nachmittag, sobald er aus seiner Transportkiste raus kam, unser Schlafzimmer als Basislager ausgesucht. Lissy, unsere Möpsin, ist ihm noch etwas unheimlich und die Katze hat ihn erst mal böse angeknurrt, so dass er sich erst mal unter dem Bett verkrochen hat. Ich glaube, er weiß gar nicht wie groß und stark er ist 😉 Abends kam er dann aber doch raus. Unsere Katze hatte sich nach draussen verkrümelt und Lissy lag schnarchend auf der Couch. Lui nutzte die Gelegenheit um sich ausgiebig von uns allen beschmusen zu lassen. Die Nacht hat er dann abwechselnd unter und auf dem Bett auf unseren Füßen verbracht. Das Katzenklo, welches wir ihm erst mal ins Schlafzimmer gestellt haben, hat er dankenswerterweise auch schon benutzt und gefressen hat er gestern abend noch ein wenig. Aus dem Schlafzimmer rausgetraut hat er sich noch nicht wirklich, aber das dauert wohl nicht mehr lange, dafür ist er viel zu neugierig, er linst schon immer vorsichtig um die Ecke. 🙂

wir werden mit diesem knuffigen Kerl bestimmt viel Spaß haben

wir werden mit diesem knuffigen Kerl bestimmt viel Spaß haben

Read Full Post »

Nach der Maus und der Eule habe ich nun auch noch die Katze aus dem Buch „Märchenhafte Schmusetiere“ gestrickt. Damit bin ich ganz zufrieden. Sie wird aber nicht bei uns bleiben, sondern zu Weihnachten ein neues Zu Hause finden. Ich sag aber noch nicht wo! 😉 Katze_2Katze_3Gestrickt habe ich das Kätzchen mit doppeltem Faden aus einem Rest Discountersockenwolle und einem Rest aus dem letzten Opal-Abo.

Read Full Post »

die Katze hat Geburtstag

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich in unserem Schuppen unter dem Gerümpel des Vorgängers ein kleines Katzenbaby gefunden, dass jämmerlich geschrien hat. Die Katzenmama war weit und breit nicht zu sehen und kam auch nach einigen Stunden Abwartens nicht zurück um ihr Baby zu holen. Unser Tierarzt vermutete, dass sie es zurückgelassen hat, weil sie noch ein oder vielleicht auch zwei andere Junge hatte und wußte, dass sie nicht alle durchbringen können würde. Ja, Katzen machen sowas.

Die Kleine war total dreckig, verfloht und hatte schon Fliegenmaden im Fell. Da sie erst wenige Tage alt sein konnte, die Augen waren noch geschlossen, gab der Tierarzt ihr eigentlich so gut wie keine Überlebenschance, meinte aber, wenn ich das Schicksal unbedingt herausfordern wolle, könne er mir wohl die nötige Katzenmilch verkaufen. Klar!! Frithjof kennt mich gut genug, um zu wissen, dass es besser war mich nicht davon abzuhalten diese wirklich teure Babynahrung für Katzen zu kaufen und so hatte mir das Schicksal ein Katzenbaby geschenkt.KBabyDas kleine Wesen hat die Flasche problemlos akzeptiert und wurde so von mir alle 2 Stunden gefüttert, auch nachts. Sie schlief in einem kleinen Schuhkarton, oder bei einem von uns auf dem Schoß/Arm. Wenn wir für länger als 2 Stunden weggefahren sind, haben wir sie mitgenommen und wenn ich arbeiten mußte, (damals habe ich noch vormittags 3 Stunden als Reinigungskraft gearbeitet) hat Frithjof sie noch mal gefüttert bevor auch er zur Arbeit mußte.KBaby4Das kleine Kätzchen wurde schnell größer und irgendwann gingen die Augen auf. Aufgrund ihrer Entwicklung schätzten wir gemeinsam mit dem (über ihre Lebendigkeit sehr überraschten) Tierarzt, ihren Geburtstag auf den 20. August.

Lissy wußte erst nicht so richtig, was sie von der neuen Mitbewohnerin halten sollte.

Lissy wußte erst nicht so richtig, was sie von der neuen Mitbewohnerin halten sollte.

Aber Malin war begeistert und die kleine Katze ließ sich gerne beschmusen.

Aber Malin war begeistert und die kleine Katze ließ sich gerne beschmusen.

Nun, da sich alle einig waren, dass das Kätzchen wohl doch überleben würde (Ha!!!), sollte es endlich einen Namen bekommen. Ich habe sie Wednesday getauft, da ich sie an einem Mittwoch gefunden habe. Aber nach wie vor wird sie von allen nur „Katze“ gerufen 😉

Sie lernte aus einem Napf zu fressen und bekam immer seltener ihr Fläschchen.

Sie lernte aus einem Napf zu fressen und bekam immer seltener ihr Fläschchen.

Geschlafen hat sie am liebsten in engem Kontakt mit dem Rudel ;-)

Geschlafen hat sie am liebsten in engem Kontakt mit dem Rudel 😉

Doch mit dem älter werden entdeckte sie auch ungewöhnliche Schlafplätze für sich.

Doch mit dem älter werden entdeckte sie auch ungewöhnliche Schlafplätze für sich.

Jetzt ist sie gross und hat ziemlich viel Blödsinn im Kopf.

Jetzt ist sie gross und hat ziemlich viel Blödsinn im Kopf.

Mein Katzenkind wird heute 1 Jahr alt. Sie hat es allen Zweiflern gezeigt. Mein Herz hängt an ihr, mehr als jemals zuvor an einer anderen Katze, obwohl ich lange versucht habe mich dagegen zu wehren. Ich weiß wie weh es mir tut eine Katze zu verlieren, ich habe es schon zu oft erlebtm aber bei dieser wird es besonders schlimm sein. Ich hoffe, dass sie mich noch viele Jahre begleiten wird.

Happy Birthday, Katze! 🙂

Read Full Post »

Blümchen Katze

Mein Katzenkind kam gestern von ihrem Rundgang durch die umliegenden Gärten mit Blümchen in den Schnurrbarthaaren zurück.Katze_Blume

hübsches Katzenmädchen ;-)

hübsches Katzenmädchen 😉

Read Full Post »

vier sind dann mal welt

WELTREISE ALS FAMILIE - UND DANACH?

Eltern sein - Familie leben

Bindung aufbauen. Beziehung stärken. Neue Wege gehen.

Hobbyweltverbesserer Blog

Ein Blog über Fair Trade, Fair Food, Nachhaltigkeit und alles, was die Welt schöner macht

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Frau Gehlhaar

Über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren

blubberfisch

spezialexpertenblog für fortgeschrittene kaffeesatzleserei

kombinat lux

ambitionierte Fotografie | Neubrandenburg

handwerkszeuch

@der_handwerk sein zeuchs

jeder Schritt zählt

... für mehr Nachhaltigkeit ...

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

strickspleen

Gedanken rund um Wolliges, Faseriges & Textiles

Wilde Möhre

Garten, Bücher & Das Leben an und für sich

Abnehmen mit Lust und Laune

Heute ist morgen schon gestern!