Posts Tagged ‘Haustiere’

der große Umpf

Wir haben die Tage festgestellt, dass Bee Jay jetzt seit fast genau einem Jahr bei uns ist. Er ist so gut in der Familie angekommen, dass es uns schon viel länger vorkommt. Wir können uns gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne ihn war. 😉

Inzwischen haben die Katzen ihn auch längst akzeptiert und fauchen ihn nur noch an, wenn er wirklich zu aufdringlich wird. Er weiß auch jetzt ganz genau, dass er die Enten und Hühner nicht jagen darf, aber wenn keiner guckt, würde er es sicher trotzdem tun, deshalb bleibt der Zaun, den wir damals gebaut haben stehen. An der Leine gehen klappt auch viel besser als zu Anfang. Natürlich zieht er noch immer mal wieder, aber wenn man konsequent bleibt und es ihm nicht durchgehen lässt, kann man ganz entspannt mit ihm durchs Dorf gehen. Der Rückruf beim Freilauf klappt auch prima, sofern wir den Zeitpunkt nicht verpassen an dem es zu spät ist. Er ist halt durch und durch ein Jäger und liebt besonders die Krähen auf den Feldern. Wenn er erst mal losgerannt ist, lässt er sich dann nicht mehr zurückrufen, kommt aber freudestrahlend zurück, wenn er alle Vögel erfolgreich aufgescheucht hat. Sagt man ihm aber rechtzeitig, also bevor er los rennt, „Nein!“, bleibt er bei uns. Zwar mit deutlichem Ach-Manno-Gesichtsausdruck, aber immerhin. 🙂

Wie alle Hunde liebt Bee Jay feste Abläufe. Dazu gehören die festen Fütterungszeiten und natürlich der regelmäßige Gang mit Herrchen und Frauchen um die Häuser morgens bzw. abends. Sobald Frithjof dann seine Mütze aufsetzt, macht Bee Jay so witzige umpf-Geräusche, weshalb er von uns den Spitznamen „der große Umpf“ bekommen hat. Wahlweise auch „Sesamstraßenmonster“, wegen seiner gigantischen Fellmassen. Als er zu uns kam, war er ja gerade geschoren und seit dem kämpfen wir den nie endenden Kampf gegen die Unmengen an Unterwolle, die er produziert. Da er viel draußen ist, konnten wir über das Jahr nicht verhindern, dass die ein oder andere Stelle an den Innenseiten der Beine z.B. oder am Bauch doch so weit verfilzte, dass mit der Bürste kein Durchkommen mehr war. Der Entfilzungskamm, den ich gekauft habe ist auch nur stellenweise gut zu gebrauchen, so dass wir manche Knüddel einfach raus schneiden mussten. Bee Jay lässt das Bürsten/Kämmen zwar mit einer stoischen Geduld über sich ergehen, vor allem wahrscheinlich, weil er weiß, dass vielleicht ein oder zwei Leckerli nach getaner Arbeit drin sind 😉 , aber so die richtige Lösung haben wir in dem Fall noch nicht.

Doch in allem anderen macht es wirklich großen Spaß mit ihm zusammen zu leben.

Advertisements

Read Full Post »

Winterkatze

… ist Lui wirklich nicht. Sobald es etwas kälter ist, geht er nur noch für’s nötigste raus und verkriecht sich den Rest der Zeit drinnen. Im wahrsten Sinne des Wortes 😉lui

Read Full Post »

Loony

Ich habe lange nichts mehr von unseren kleinen Kätzchen berichtet. Euer letzter Infomationsstand war, dass wir angefangen haben sie zu vermitteln und nur Oskar behalten wollten. Die zwei Katerchen sind beide zusammen zu einer sehr netten Familie gekommen, wo sie sicherlich viel Spaß haben werden. Die kleine Katze wollte keiner haben, aber auch gar keiner! Und Oskar, ja Oskar hat es dann leider doch nicht geschafft. Er wurde immer weniger, wuchs nicht und ist dann eines Morgens einfach nicht mehr aufgewacht. 😦

Die kleine Katze dagegen, bei der wir ja zunächst einen Gendefekt vermuteten hat sich inzwischen zu einem sehr süßen und ganz normalen Kätzchen entwickelt. Sie ist mit einer Verspätung von 2-3 Wochen nun ganz normal entwickelt, spielt, tobt, schmust mit jedem, versucht ständig meine Füße zu fangen, wenn ich durch’s Zimmer gehe und ist überhaupt nicht mehr langsam und tolpatschig und – yipiehaiyehh- sie geht inzwischen auch stabil auf’s Katzenklo :-).

Bei Katzen kommt es wohl hin und wieder vor, dass die Katzenmama mit einem Wurf Babys zur Welt bringt, welche zu verschiedenen Zeitpunkten gezeugt wurden. Das ist wahrscheinlich auch hier der Fall gewesen. Das kleine Kätzchen ist einfach bei der Geburt noch nicht so weit gewesen, wie seine Geschwister. Witzig, oder!?

Wir sind jetzt jedenfalls froh, dass keiner die kleine haben wollte, denn jetzt bleibt sie bei uns und ist offiziell ins Rudel aufgenommen. Wie sie heißt?

Loony (im absolut positivsten Sinn 😉 )Loony_1Loony_2Loony_3

Read Full Post »

Mai Kätzchen

Vor einiger Zeit wunderten wir uns über unsere Katze. Sie fraß plötzlich wie ein Scheunendrescher. Das hatte sie doch sonst nicht getan? Sie war dermaßen gierig, dass sie sogar den Deckel vom Futtereimer aufbekam, um sich quasi selbst zu füttern, so dass wir ihn wegsperren mussten. Zusätzlich klapperte sie auch noch die Katzenfutterstationen in der Nachbarschaft ab. Natürlich wurde sie dann auch immer dicker. Irgendwann begannen wir uns aber zu fragen, warum nur der Bauch dick wurde und der Rest der Katze schlank blieb. Wir fingen an Witze darüber zu machen: „Wenn wir nich wüssten, dass diese Katze sterilisiert ist, könnte man meinen sie wär schwanger!“ Ha, ha!

Der Bauch wurde immer mehr und immer kugeliger, bis ich mir dann doch ein bißchen Sorgen machte. Aber die Katze machte überhaupt keinen kranken Eindruck. Im Gegenteil, sie fraß wieder ganz normal, sie schlief ganz normal, sie sprang rum, ging raus, alles war gut, bis auf diesen seltsam runden Bauch. Seit letzter Woche ungefähr wurde sie dann wieder sehr anhänglich und kam oft auf den Schoß, was sie schon lange so nicht mehr gemacht hatte. Bei so einer Gelegenheit tastete ich ihren Bauch ab, in dem sich plötzlich etwas bewegte. Nanu?! Frithjof musste auch noch mal fühlen, aber ja da war eindeutig Bewegung in diesem Bauch. Aber die Katze ist doch sterilisiert!! Tja!

Heute morgen um 5:30 Uhr bekam unsere sterilisierte Katze ihr erstes Junges, auf meinem Kopfkissen!

Inzwischen sind es 5. Mutter und Kinder sind wohlauf.

die erste Mahlzeit schmeckt schon allen

die erste Mahlzeit schmeckt schon allen

Katzenbabys_2

müde Katzenfamilie

Die Katze hat das wirklich ganz toll gemacht! Ich finde es immer wieder faszinierend, wie Tiere so ganz instinktiv wissen, was sie tun müssen. Sie hat ihre Jungen alle ganz gründlich sauber geleckt, die Nabelschnur durchgebissen, den Mutterkuchen aufgefressen, hat sich so hingelegt, dass die Kleinen trinken konnten, ……alles ohne dass ihr das jemand gezeigt hätte. Nur wir Menschen machen ein riesen Buhei um die Geburt, die Tiere bekommen einfach ihre Kinder und gut ist.

Und da meine Katze einfach grenzenloses Vertrauen zu mir hat, durfte ich dabei sein und staunender Zuschauer sein. Dafür bin ich sehr dankbar. Auch wenn das so eigentlich nicht geplant war, Herr Tierarzt. Wir sprechen uns noch! 😉

Da wir die Katze mit der Flasche aufgezogen haben, also ihre Pflegeeltern sind, sind wir ja nun wohl sowas wie Großeltern….. 🙂

Read Full Post »

die Katze hat Geburtstag

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich in unserem Schuppen unter dem Gerümpel des Vorgängers ein kleines Katzenbaby gefunden, dass jämmerlich geschrien hat. Die Katzenmama war weit und breit nicht zu sehen und kam auch nach einigen Stunden Abwartens nicht zurück um ihr Baby zu holen. Unser Tierarzt vermutete, dass sie es zurückgelassen hat, weil sie noch ein oder vielleicht auch zwei andere Junge hatte und wußte, dass sie nicht alle durchbringen können würde. Ja, Katzen machen sowas.

Die Kleine war total dreckig, verfloht und hatte schon Fliegenmaden im Fell. Da sie erst wenige Tage alt sein konnte, die Augen waren noch geschlossen, gab der Tierarzt ihr eigentlich so gut wie keine Überlebenschance, meinte aber, wenn ich das Schicksal unbedingt herausfordern wolle, könne er mir wohl die nötige Katzenmilch verkaufen. Klar!! Frithjof kennt mich gut genug, um zu wissen, dass es besser war mich nicht davon abzuhalten diese wirklich teure Babynahrung für Katzen zu kaufen und so hatte mir das Schicksal ein Katzenbaby geschenkt.KBabyDas kleine Wesen hat die Flasche problemlos akzeptiert und wurde so von mir alle 2 Stunden gefüttert, auch nachts. Sie schlief in einem kleinen Schuhkarton, oder bei einem von uns auf dem Schoß/Arm. Wenn wir für länger als 2 Stunden weggefahren sind, haben wir sie mitgenommen und wenn ich arbeiten mußte, (damals habe ich noch vormittags 3 Stunden als Reinigungskraft gearbeitet) hat Frithjof sie noch mal gefüttert bevor auch er zur Arbeit mußte.KBaby4Das kleine Kätzchen wurde schnell größer und irgendwann gingen die Augen auf. Aufgrund ihrer Entwicklung schätzten wir gemeinsam mit dem (über ihre Lebendigkeit sehr überraschten) Tierarzt, ihren Geburtstag auf den 20. August.

Lissy wußte erst nicht so richtig, was sie von der neuen Mitbewohnerin halten sollte.

Lissy wußte erst nicht so richtig, was sie von der neuen Mitbewohnerin halten sollte.

Aber Malin war begeistert und die kleine Katze ließ sich gerne beschmusen.

Aber Malin war begeistert und die kleine Katze ließ sich gerne beschmusen.

Nun, da sich alle einig waren, dass das Kätzchen wohl doch überleben würde (Ha!!!), sollte es endlich einen Namen bekommen. Ich habe sie Wednesday getauft, da ich sie an einem Mittwoch gefunden habe. Aber nach wie vor wird sie von allen nur „Katze“ gerufen 😉

Sie lernte aus einem Napf zu fressen und bekam immer seltener ihr Fläschchen.

Sie lernte aus einem Napf zu fressen und bekam immer seltener ihr Fläschchen.

Geschlafen hat sie am liebsten in engem Kontakt mit dem Rudel ;-)

Geschlafen hat sie am liebsten in engem Kontakt mit dem Rudel 😉

Doch mit dem älter werden entdeckte sie auch ungewöhnliche Schlafplätze für sich.

Doch mit dem älter werden entdeckte sie auch ungewöhnliche Schlafplätze für sich.

Jetzt ist sie gross und hat ziemlich viel Blödsinn im Kopf.

Jetzt ist sie gross und hat ziemlich viel Blödsinn im Kopf.

Mein Katzenkind wird heute 1 Jahr alt. Sie hat es allen Zweiflern gezeigt. Mein Herz hängt an ihr, mehr als jemals zuvor an einer anderen Katze, obwohl ich lange versucht habe mich dagegen zu wehren. Ich weiß wie weh es mir tut eine Katze zu verlieren, ich habe es schon zu oft erlebtm aber bei dieser wird es besonders schlimm sein. Ich hoffe, dass sie mich noch viele Jahre begleiten wird.

Happy Birthday, Katze! 🙂

Read Full Post »

Blümchen Katze

Mein Katzenkind kam gestern von ihrem Rundgang durch die umliegenden Gärten mit Blümchen in den Schnurrbarthaaren zurück.Katze_Blume

hübsches Katzenmädchen ;-)

hübsches Katzenmädchen 😉

Read Full Post »

Wendland Blog

Meine persönlichen Eindrücke im Wendland

vier sind mal welt

WELTREISE ALS FAMILIE - UND DANACH?

Eltern sein - Familie leben

Bindung aufbauen. Beziehung stärken. Neue Wege gehen.

Hilgerlicious - Luxus ist unsere Natur

Besser leben durch Nachhaltigkeit

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Frau Gehlhaar

Über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren

kombinat lux

ambitionierte Fotografie | Neubrandenburg

handwerkszeuch

@der_handwerk sein zeuchs

jeder Schritt zählt

... für mehr Nachhaltigkeit ...

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

Wilde Möhre

Garten, Bücher & Das Leben an und für sich

Besser leben ohne Plastik

Deutschlands Expertin für Plastikvermeidung zeigt, wie es anders geht

Abnehmen mit Lust und Laune

Heute ist morgen schon gestern!

verzwirntundzugedreht

stricken, häkeln, spinnen, färben - alles rund um Wolle

Biancas Tüdelbüdel

Handarbeiten, Lesen, Unterwegs sein... eben Freizeitvergnügen

StadtLandfrau

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart. (Goethe)